Werbeoffensive für das Lehramt an Berufsbildenden Schulen

Förderung der Stiftung NiedersachsenMetall und der VME-Stiftung

Im Rahmen der Imagekampagne zur Werbung für eine Lehrerausbildung, insbesondere um dem Mangel an Lehrkräften in den berufsbildenden Schulen vor allem in den Fächern Metall- Fahrzeugtechnik- und Elektrotechnik entgegenzuwirken und das grundständige Studium zu fördern, nahmen Insgesamt 27 Schülerinnen und Schüler von berufsbildenden Schulen aus dem Raum Hannover, Braunschweig, Oldenburg und Osnabrück an mehreren Veranstaltungen der Schüler-Lehrer-Akademie an den Lernorten: Universität, Ausbildungsbetrieb, Berufsbildende Schule und dem Studienseminar für das Lehramt an berufsbildenden Schulen teil.

Die Durchführung der Schüler-Lehrerakademie wird durch die Stiftung NiedersachsenMetall und die VME-Stiftung gefördert. Dies gilt insbesondere für eine „Starthilfe“ an die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler, die sie bei Aufnahme eines Lehramtsstudiums für das Lehramt an berufsbildenden Schulen erhalten können.

Die Schüler-Lehrer-Akademie sorgt für mehr Informationen und größerer Bekanntheit des Lehramts an berufsbildenden Schulen. Sie bietet die Chance, unverbindlich authentischen Einblicke in die Ausbildung und den vielfältigen Berufsalltag von Lehrkräften an berufsbildenden Schulen der Fachrichtungen Metall-, Fahrzeug- und Elektrotechnik zu erhalten. Die erfolgreiche Teilnahme verschafft zudem nicht nur Sicherheit für die Berufswahl, sondern auch die Chance auf eine finanzielle Starthilfe in Höhe von 1 000 € zu Studienbeginn für das Lehramt an berufsbildenden Schulen in den Fachrichtungen Metall-, Fahrzeug- und Elektrotechnik.

Die besten Portfolioarbeiten wurden am vergangenen Montag, den 29.04.2019 in einer gebührenden Feierstunde im Kultusministerium mit Vertretern der Universitäten, Hochschulen und Studienseminaren prämiert und durch Übergabe eines Zertifikats geehrt.

Persönliche Grußworte der für die Abteilung berufliche Bildung zuständigen Abteilungsleiterin 4, Frau Ministerialdirektorin M. Walter gaben den Rahmen für die anregende Veranstaltung. Danach schloss sich ein reger Austausch zwischen den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern und beteiligten Vertreterinnen und Vertretern der Universität Hannover, Universität Osnabrück, Hochschule Osnabrück und den Studienseminaren-LBS in Braunschweig, Oldenburg, Hannover und Osnabrück und beteiligter berufsbildender Schulen an.

Besonders erfreulich war bei der diesjährigen Abschlussveranstaltung, dass auch ehemalige Absolventinnen und Absolventen anwesend waren, die inzwischen in der Ausbildung zur Lehrkraft an berufsbildenden Schulen sind und begeistert von dem Berufsbild berichteten.

Die Schüler-Lehrer-Akademie wird vom Niedersächsischen Kultusministerium in Kooperation mit der Leibniz Universität Hannover, der Universität und der Hochschule Osnabrück sowie in Zusammenarbeit mit den Studienseminaren Hannover, Braunschweig, Oldenburg und Osnabrück organisiert. Die Arbeitgeberseite unterstützt die Initiative durch die Stiftung NiedersachsenMetall und der VME-Stiftung Osnabrück-Emsland. Die seit sieben Jahren bewährte Akademie wurde in diesem Jahr auch auf die Region Braunschweig ausgedehnt.

Werbeoffensive für das Lehramt an Berufsbildenden Schulen - Schüler-Lehrer-Akademie erfolgreich abgeschlossen

Text: Niedersächsisches Kultusministerium

Diesen Artikel teilen

Zurück zum Seitenanfang

Mitgliederbereich-Login

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.